Unsere Pädagogik

Die Kinder gestalten aktiv mit – das wird bei uns groß geschrieben und prägt den Alltag im Kindergarten. Unsere pädagogischen Schwerpunkte im Überblick.

Freispiel

Die Kinder bekommen bei uns ausreichend Zeit fürs Freispiel und für selbstgesteuerte Lernprozesse. Sie suchen sich ihre Spielpartner, das Spielmaterial und den Spielort selbst aus – nach ihren eigenen Wünschen. Zahlreiche Räume stehen zur Verfügung, wo jedes Kind seinem Entwicklungsstand entsprechend spielen und Kontakte knüpfen kann. Wir Erzieherinnen begleiten sie dabei: Wir beobachten, motivieren, leiten an, spielen mit und geben Hilfestellung.

Mitwirken

Wie sollen unsere Räume ausschauen, wie gestalten wir den Garten? Zum Kindergartenalltag gehört, dass die Kinder bei wesentlichen Entscheidungen mitreden dürfen (Partizipation). In der regelmäßig stattfindenden Kinderkonferenz sprechen wir über Bedürfnisse, Wünsche, Regeln und Schwierigkeiten, die alle Kinder betreffen. Gemeinsam suchen wir nach Lösungen und fassen Beschlüsse.

Situative Angebote

Die Interessen der Kinder, ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten, Wünsche und Fragen stehen im Vordergrund und prägen unseren Alltag. Wir Erzieherinnen beobachten aufmerksam, greifen die Themen der Kinder auf und erarbeiten sie mit ihnen gemeinsam.

Natur

Fest im Programm steht bei uns das ausgiebige Spielen im Garten – bei jedem Wetter. Darüber hinaus gibt es jede Woche den Waldtag für die Kindergartenkinder (Eichhörnchengruppe).

Projekt „Spielzeugfreier Kindergarten“

Weniger kann manchmal mehr sein: In der Fastenzeit räumen wir in der Eichhörnchengruppe für etwa drei bis vier Wochen alles Spielzeug weg. Danach bekommen die Kinder zunächst nur eine kleinere Auswahl an Spielzeug.